Skip to content

Hi, ich bin Isabella,

ich glaube, dass jeder Mensch
eine einzigartige Schönheit besitzt.

since 2020

Dieser Moment, wenn Menschen sich im Spiegel sehen und sich zum ersten Mal wirklich sehen. Wenn die „Maske“ fällt und da nur noch dieses wunderbare Wesen ist. In ihrer ganzen Größe. In ihrer ganzen Schönheit. Das möchte ich mit Aloha Pulse in die Welt tragen.

Beauty Redefined.

Was ist schön? Fühlst du dich schön?

Wusstest du, dass das Schönheitsideal unserer Gesellschaft für nicht einmal 5% der Frauen zu erreichen ist?

Wusstest du, dass Diäten um abzunehmen unter Grundschulmädchen keine Seltenheit sind?

Wusstest du, dass andererseits laut einer Studie diejenigen Gesichter für am schönsten empfunden wurden, die dem Durchschnitt am meisten entsprechen?

Was wir von Natur aus schön finden, ist nicht das was die Medien uns zeigen. Sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen und sich schön zu finden sind menschliche Grundbedürfnisse. Es ist an der Zeit für einen Paradigmenwechsel, findest du nicht auch?

Was mache ich genau?

Ich schreibe Bücher, gestalte Onlinekurse und biete Einzelsessions an,
damit wir die Schönheit und Liebe in uns entdecken und frei ausdrücken können.

My Story

Wie alles begann.

Als eine meiner engsten Freundinnen mit Anfang 20 starb, krempelte ich ganz viel in meinem Leben um. Vielleicht kennst du das ja selbst auch; wenn jemand geht, der einem nahe steht, fängt man an sein eigenes Leben zu hinterfragen. Bei der Suche nach den Antworten wusste ich eines ganz schnell: Ich wollte die Welt in jedem Fall ein bisschen besser hinterlassen als ich sie vorgefunden hatte.

Ich wollte, dass alle Lebewesen auf diesem Planeten in Würde und Freude leben können.

Ich fing an mich vegetarisch zu ernähren und  recherchierte, wie alles mögliche hergestellt wurde, von Kleidung über Kosmetik bis hin zu Smartphones. Zu dieser Zeit, gab es leider noch keine guten und erschwinglichen Marken, die so dachten wie ich. Man musste lang danach suchen, viel Geld hinlegen oder beispielsweise Shampoo selbst herstellen. Als Studentin war das in einer kleinen Bude in München nicht so einfach.

Ganz wichtig war mir auch, nicht nach Öko auszusehen.

Ich wollte keine Hornbrille, Pumphosen und Filzponchos tragen. Ich wollte mir treu bleiben. Ich dachte unterbewusst; nur wenn du gut aussiehst, wirst du von anderen gemocht. Das musste doch nachhaltig und fair auch gehen! Deshalb probierte ich in den folgenden Jahren von Nopoo bis Minimalismus alles aus was nachhaltig war. Egal was ich ausprobierte, ich fand mich nicht wirklich schön genug. Zurück zu konventionellen Produkten konnte ich aber auch nicht mehr. Jetzt nachdem ich wusste was da wirklich drinsteckt.

Meine zwei Hauptbereiche

Du möchtest mehr von mir hören?

Dann höre gerne in meinen Podcast. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Episode über persönliches Wachstum, Haarpflege oder andere spannende Themen, damit du von innen heraus strahlen kannst.

 

Ein paar Jahre später erlebte ich etwas, das alles veränderte.

Mich stach eine Wespe während ich schlief. In nur wenigen Minuten juckte mein ganzer Körper und mir wurde schummrig. Dann ging alles ganz schnell und ich kam mit einem allergischen Schock ins Krankenhaus. Nachdem alle Untersuchungen vorbei waren, stand ich aus meinem Krankenbett auf und ging ins Bad. 

Ich erschrak als ich mich im Spiegel sah. Ich konnte dieses runde, aufgequollene Mondgesicht nicht wiedererkennen.

Dann musste ich plötzlich lachen. Äußerlich konnte wirklich niemand sagen, dass ich in diesem Moment schön war. Aber ich war ganz bei mir, dankbar und erfüllt – und fühlte mich schön. Wie kann es sein, dass ich so vieles zuvor ausprobierte, um mich schön zu fühlen und genau in dem Moment in meinem Leben in dem ich aussehen wie ein Alien, fühle ich mich schön? Ich realisierte, dass ich mich nie schön genug fühlen werde, wenn ich alles von Makeup und Styling abhängig machte. Ich wollte von nun an, diese Schönheit die ich in mir fühlen konnte, sichtbar machen.

Also zog ich nochmal los und suchte nach neuen Lösungen.

Mittlerweile gab es viel mehr nachhaltige, faire und vegane Anbieter im Bereich Mode, Kosmetik und Pflege. Die Suche fing an richtig Spaß zu machen. Ich versuchte mehr über mich und meinen Körper zu lernen. Wie funktioniert eigentlich meine Haut? Meine Haare? Was brauche ich, um mich wohlzufühlen? Auch meinen Kleiderschrank überarbeitete ich, sodass er zu mir passte. Erst als ich meine Haarpflege mal wieder selbst herstellte, realisierte ich, dass ich mich mit ganz wenigen, gezielten Mitteln oder auch ganz ohne einfach schön fühle. Gleichzeitig tat ich etwas Gutes für unseren Planet und ihre Bewohner. Ein wahnsinns Gefühl!
Ich habe über die Jahre gemerkt, dass es nicht nur mir so geht, sondern vielen anderen auch. Dir vielleicht auch? Ich glaube wir haben alle eine einzigartige Schönheit in uns – aber verlernt sie wahrzunehmen. Wenn du bereit dafür bist, bin ich gerne für dich da. Denn nicht jeder braucht einen Wespenstich um aufzuwachen, so wie ich.